Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Siemens Exkursion 2015

aus: Newsletter Germany Section

Exkursion zu Siemens in Erlangen

Die Mitglieder der Student Branch der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg machten sich am 11. Mai auf den Weg zu einer zweitägigen Exkursion ins mittelfränkische Erlangen, um den dort ansässigen Standort von Siemens Coporate Technology (CT) zu besuchen und einen Einblick in die Entwicklungsarbeit bei Sivantos, der kürzlich verkauften Hörgeräte-Sparte von Siemens, zu erhalten.

Der erste Tag stand ganz im Zeichen der elektrischen Energietechnik bei Siemens CT. Zunächst wurde ein kurzer Überblick über die Forschung und Entwicklung gegeben. Eine anschließende thematisch abwechslungsreiche Präsentationsreihe vermittelte den Besuchern Informationen über Smart Grids, mehrstufige Wandler für Hochspannungsanwendungen und hochintegrierte Elektromotoren. Durch eine anschließende Besichtigung der Labore wurden die Vorträge eindrucksvoll illustriert. Zu sehen gab es unter anderem ein Labor, in welchem ein intelligentes Energienetz von der Erzeugung bis zum Verbrauch inklusive der Steuereinrichtungen in kleinem Maßstab aufgebaut wurde.

2015_siemensCT

Das sonnige Wetter wurde von den 15 Studenten und Doktoranden genutzt, um den Abend gemütlich am Erlanger Berg mit lokalen Biersorten und Hausmannskost ausklingen zu lassen.

2015_ErlangenBerg

Am nächsten Morgen ging es weiter zu Sivantos. Das Tagesprogramm begann mit einem interessanten Überblick über die 100-jährige Geschichte, die Siemens mit der Entwicklung von Hörgeräten verbindet und welche das Unternehmen zu einem der führenden auf diesem Gebiet weltweit gemacht hat. Die darauffolgenden Fachvorträge erläuterten anschaulich, wie in den hochintegrierten Schaltkreisen in Hörgeräten die digitale Signalverarbeitung realisiert und eine drahtlose Kommunikation zwischen den beiden Geräten und einer Fernbedienung bzw. einem Handy zuverlässig gewährleistet wird. Eine Vielzahl an Vorführgeräten und Demonstratoren vervollständigten die Vorträge und stimmten auf die anstehende Besichtigung der Labore ein. In diesen gab es einiges an aufwendiger Messtechnik und komplexen Versuchsaufbauten zu bestaunen. Besonders imposant wirkte der schalltote Raum auf die Besucher aus Magdeburg, für die die Erfahrung der nahezu absoluten Ruhe etwas Neues war. Ganz anders sah es ein paar Räume weiter aus. Hier wurde mithilfe einer räumlichen Lautsprecheranlage ein dreidimensionales Hörerlebnis geschaffen. Die Möglichkeit der Nachbildung einer realen Geräuschkulisse wurde mit unterschiedlichen Demos, wie der eines Dschungels oder einer befahrenen Kreuzung, vorgeführt. Bevor es wieder auf den Weg zurück gen Norden ging, gab es noch eine moderne Absorberkammer zu sehen, welche die praktischen Eindrücke an diesem Tag abrundete.

2015_sivantos

Bereits auf dem Rückweg waren sich alle Teilnehmer einig, dass dies hoffentlich nicht der letzte Besuch der Magdeburger IEEE Student Branch bei Siemens und Sivantos gewesen sein sollte.

 

Letzte Änderung: 20.06.2017 - Ansprechpartner: M.Sc. Lars Middelstädt
 
 
 
 
AktuellMitgliedschaft